Großgruppenveranstaltungen


Die partizipativen Ansätze für große Gruppen wie z.B. das offene Forum (Open Space Technology®), Future Search® oder das World Café® haben gezeigt, dass sie sich sehr gut dafür eignen, bei Gruppen von zwanzig bis zu mehreren hundert Personen hervorragende Ergebnisse zu liefern. Derartige Ansätze erfordern eine intensive Vorbereitung. Die Teilnehmer diskutieren offen miteinander, sie werden dazu ermuntert zuzuhören und selbst zu sprechen, ohne sich zu sehr um die richtige Formulierung ihrer Ideen bemühen zu müssen. Für diese Gesprächsrunden gibt es eine klare Struktur.

 

Diese Methoden der Problemlösung, des aktiven Konsensus und der Zusammenarbeit besitzen zwei grundlegende Merkmale, denn sie

 

  • wecken das Verantwortungsgefühl der Teilnehmer, die allesamt auf einem Expertenstandpunkt stehen, und sich gemeinsam organisieren müssen, um eine Lösung zu finden, wobei sie von der Rolle des Zuschauers in eine Rolle des aktiven Akteurs schlüpfen, von der Meinung zur Überlegung gelangen, und von der Beurteilung zu Verantwortung,
  • sind ein starker Träger von sozialen Bindungen: Netzwerke formieren sich oder stärken sich gegenseitig, und das gemeinsame Wissen wird geteilt.

Wir nutzen diese Methoden regelmäßig mit Gruppen von bis zu ca. 400 Personen in den verschiedenen Phasen eines Veränderungsprozesses.