Integrierter, partizipativer Beratungsansatz


Seit wir beratend für große Organisationen tätig sind, nutzen wir in unserer Arbeit mit dem Kunden partizipative Ansätze. Dahinter steht der Gedanke, dass schwierige Herausforderungen in Unternehmen nur nachhaltig lösbar sind, wenn genügend viele Know-how-Träger, Querdenker und Ressourcenverantwortliche über Hierarchien hinweg in der Lösungsentwicklung und Umsetzung intensiv involviert sind. Viele unserer Berater haben bei der Managementberatung CSC Index gearbeitet, die als Pionier für partizipative Ansätze bei der Konzeptentwicklung von innovativen Geschäftsmodellen galt. Aus dieser Arbeit ist in weiterentwickelter Form unser Action-Lab-Ansatz enstanden.


Dabei integrieren wir in unseren Kundenprojekten zwei Aspekte, die sonst oft separiert angegangen werden: zum einen die fachliche Arbeit an Strategien, Organisationsstrukturen und Arbeitsprozessen, zum anderen die Arbeit an Themen der Zusammenarbeit, Motivation und Kultur. Der Fokus auf kritische Herausforderungen im Unternehmen bildet dabei die Klammer. Denn hier zeigen sich neben fachlichen Problemen immer auch Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten.


Wir verfolgen im Rahmen der Umsetzung daher auch keine Maßnahmen der „Kommunikation" im klassischen Sinne, sondern immer eine Beteiligung von mehr und mehr betroffenen Mitarbeitergruppen an der Problemlösung. Diese ernsthafte Beteiligung der Mitarbeiter ist gleichzeitig die Grundlage für eine neue Art der Zusammenarbeit, die unabdingbar ist, wenn ambitiöse Vorhaben wirkungsvoll umgesetzt werden sollen.