Der Kontext unserer Arbeit


Bestimmend für unseren heutigen Ansatz waren Erfahrungen des Gründers Martin Herrmann während seiner medizinischen Ausbildung und in seiner Zeit als Assistenzarzt. Einerseits war schmerzhaft spürbar, wie stark sich die Medizinerausbildung und Praxis auf die rein technisch-fachliche Dimension der ärztlichen Arbeit konzentrierte, gleichzeitig erlebte er die Rigidität der Strukturen und das Unvermögen zur Veränderung.


Aus dieser Erfahrung entstand die Leidenschaft, Wege zu finden, Organisationen und ihre Veränderung anders zu verstehen, um damit in umfassender Weise die Qualität der Arbeit und Zusammenarbeit zu verbessern. Der Einstieg dazu war ein zweijähriges Projekt mit einem Großklinikum.


Im Laufe der Zeit hat sich durch praktische Erfahrungen bestätigt, dass die entwickelten Ansätze für die Arbeit in verschiedensten Großorganisationen höchst relevant sind.


In der Weiterentwicklung dieser Ansätze haben sich drei Eckpfeiler unserer Arbeit klar herausgeschält:

 

  • der integrierte, partizipative Beratungsansatz
  • das Verständnis von Veränderungsprozessen als adaptive Change
  • der Zusammenhang von Komplexität und Management.